Ausschreibung Volkskulturpreis 2020

Download
2020_Volkskulturpreis_Ausschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 341.3 KB

Wichtige Information zum Mund-Nasen-Schutz

Liebe Interessentinnen und Interessenten unseres selbstgenähten Mund-Nasen-Schutzes!

 

Wir freuen uns sehr über das rege Interesse, und darüber, mit unseren selbstgenähten Masken einen Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus zu leisten.

 

Ich darf Sie bitten, Ihre Anfragen zum Mund-Nasen-Schutz direkt an die jeweilige Bezirksobfrau der OÖ. Goldhaubengemeinschaft zu richten. Die Kontaktdaten finden Sie im Menüpunkt „Obfrauen“. Diese werden dann je nach Umfang der Anfrage direkt mit Ihnen die Details zum Bezug der Masken abstimmen.

 

Ich bitte um Ihr Verständnis, dass wir aufgrund der hohen Nachfrage aktuell keine großen Bestellungen annehmen können.

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Zuversicht für die kommende Zeit, 

und vor allem viel Gesundheit für Sie und Ihre Familie!

 

Ihre Martina Pühringer

Landesobfrau der OÖ. Goldhauben- Kopftuch- und Hutgruppen


Mundschutz - Mundmaske selber nähen

Baumwollstoff, Stoffgröße: 13x13; 14x14;15x15; 17x17 oder 20x20 cm ( S bis XXL).

 

Schrägband 2 Stück á ein Meter oder Gummiband cirka 2 x 18 cm.

 

Die Größe des Mundschutzes soll so sein, dass der obere Rand auf jeden Fall bis zur Mitte der Nase und der untere Rand unbedingt über das Kinn reicht.

 

Nähanleitung: Oben und unten mit einem Schrägband einfassen oder nur einsäumen. Seitlich den Baumwollstoff in drei Falten legen (bei Stoffgröße 20x20 beträgt die fertige Höhe 9 cm) und mit dem ein Meter langen Schrägband einfassen. Man kann die seitliche Kante auch nur einfassen und ein Gummiband annähen.

 

Weiters kann man am oberen Rand zwei Knopflöcher nähen und beim Tragen ein „Metallband“ einschieben (z.B. von einem „Schnellhefter“).

 

P.S. Geeignet für den Privatgebrauch als „kleine“ Vorsichtsmaßnahme. Es soll als „Fremdschutz“ verstanden werden. Es ist auch wichtig, dass nach jeder Verwendung diese mit 60 Grad gewaschen werden. (Google - www.pinterest.at Mundschutz selber nähen)

 


Schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

 

18.000 Frauen bilden die Gemeinschaft der Goldhauben-, Kopftuch- und Hutgruppen, welche von 17 Bezirksobfrauen geleitet wird. Nach dem Motto "Altes erhalten - Neues gestalten" beschäftigen sich die Frauen der Ortsgruppen mit der Pflege des Brauchtums und der Tradition, sowie der Trachtenerneuerung. Ziel des Verbandes ist die Beteiligung der Frauengemeinschaft am oberösterreichischen Kulturleben durch Ausstellungen und Brauchtumsveranstaltungen. Die Goldhaubenfrauen zeichnen sich aber nicht nur dadurch aus, dass sie Kultur leben, sondern auch durch ihren hohen Einsatz im sozial-caritativen Bereich. 

 

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Schmökern auf unserer Homepage. 

 

Ihre Landesobfrau

Martina Pühringer